SOLO®-Prophylaxe

Die eigenen Zähne für Ihr gesamtes Leben

Lieben Sie Ihre Zähne? Wollen Sie Karies und Zahnfleischproblemen und damit unbeliebten und kostspieligen Behandlungen für immer den Rücken zukehren? Lassen Sie uns Ihr Zahncoach sein! Die Solo-Prophylaxe bietet neben der klassischen Zahnreinigung ein logisches und überzeugendes Konzept, Ihnen den Weg zu gesunden und schönen Zähnen aufzuzeigen – und das auch noch sanft, biologisch und ohne Chemie!

Warum überhaupt Zahnpflege und regelmäßige Zahnreinigung?

Warum muss der Mensch eigentlich als einzige Spezies tägliche Zahnpflege betreiben? Und warum gibt es trotz dieser Pflege immer noch so viele Zahnerkrankungen? Das Problem der Zahnerkrankungen liegt in unserer seit der Jungsteinzeit nicht mehr artgerechten Ernährung. Durch zu viel Zucker, Weißmehl, Pestizide, Antibiotika und hochgereinigte Nahrung haben wir die Etablierung der schädlichen Bakterien im Mundraum gefördert und nützliche Bakterien verdrängt. Ein Weg zu gesunden Zähnen wäre also die Rückkehr zu einer altsteinzeitlichen Ernährung – das ist jedoch schwer umsetzbar. Der leichtere Weg ist die Zahnpflege, denn eines haben die schädlichen Bakterien der Mundhöhle gemeinsam: Nur diejenigen, die einen klebrigen Verbund mit der Zahnoberfläche eingehen, richten auch Schaden an. Das Ziel muss also sein, diesen Zahnbelag regelmäßig von allen Zahnoberflächen zu entfernen, um lebenslang gesunde Zähne zu haben.

Was ist das Besondere an der SOLO® Prophylaxe?

„Solo“ bedeutet „einzeln“, und so lernen Sie von uns, wie sie zu Hause effizient tatsächlich jeden Zahn einzeln und rundherum von Bakterien befreien. Wir zeigen Ihnen, wo Bakterien gerne sitzen und mit welchen Hilfsmitteln Sie ihnen zu Leibe rücken können. Und warum auch die beste elektrische Zahnbürste und die aggressivste Mundspülung nicht vor Zahnerkrankungen schützt.

Saubere Zähne: die Grundvoraussetzung für gute Zahnmedizin

Ein Nachteil von bakteriellem Zahnbelag und der Grund, warum die tägliche Entfernung so wichtig ist, liegt in der Entzündungsreaktion des Zahnfleisches. Zu viele schädliche Bakterien am Zahnfleischsaum verursachen schon nach wenigen Tagen Zahnfleischschwellung und Zahnfleischbluten. Dieses Zahnfleischbluten finden wir am häufigsten zwischen den Zähnen, weswegen es den meisten Menschen nicht auffällt. Uns fällt es spätestens auf, wenn wir eine Füllung machen müssen oder einen Abdruck. Denn unsere Füllung klebt nicht gut und unser Abdruck wird ungenau, wenn Blut oder Entzündungsflüssigkeit auf den Zahn fließen. Also: Bakterienkontrolle = Entzündungsfreiheit = perfekte Klebung und perfekter Abdruck = maximale Haltbarkeit – so gelingt gute Zahnmedizin.

Wir verwenden Cookies gemäß unserer Datenschutzrichtlinien um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Cookies erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Cookies individuell konfigurieren.